Cumpa und Wawki

Mehr Bilder

Nach unserer gemeinsamen Pflanzung der Vanilleorchideen im Januar 2018 war viel los. Die Idee für cumpa war da und ihre Umsetzung zum Greifen nah, wenn auch noch ohne Name und Businessplan. Daniel kam im März zu Besuch nach Peru. Im August, zurück in Deutschland, gründeten wir cumpa. Später in diesem Jahr war Lukas wieder in Peru für den ersten cumpa-Import. Der Kontakt mit Arturo blieb immer bestehen, bei einem Telefonat, einem Abendessen in Moyobamba, einem Bierchen, einem Kaffee. Während cumpa durch die wilde Gründungszeit ging, dauerte es bei Arturo noch bis 2019, ehe er mit Guillermo einen Partner mit wirtschaftlichem Hintergrund fand und die beiden Wawki gründeten.

 

Nach 2018 sind wir erst 2021 wieder nach Tingana zu den Vanilleorchideen zurückgekehrt, die wir 3 Jahre zuvor gemeinsam gepflanzt hatten. Wir staunten nicht schlecht. Unsere Bepflanzungen wachsen halbwild an den Stützen empor und sehen wenig besser aus als ihre wilden Verwandten. Doch daneben hat das Team von Wawki eine Konstruktion gebaut, in der sie die Vanillepflanzen gezielt kultivieren können. Alles hängt voller Vanilleorchideen, mit zahlreichen Blüten und Früchten. Arturo erklärt, dass sie über die Jahre mit verschiedenen Faktoren Probleme hatten, und sie diese in der Konstruktion besser kontrollieren können. Probleme mit Pilzen behandeln sie organisch mit Kalk. Zwischen den Reihen kann man sich gut fortbewegen, bestäuben, pflegen und ernten. Über der Konstruktion hängt ein grünes Netz, was genau die richtige Lichtintensität durchlässt. Alles ist bestens durchdacht.

 

Wawki bedeutet dasselbe wie cumpa, also Freund*in, Wegbegleiter*in. Aber während „cumpa“ dem spanischsprachigen entspringt, kommt das Wort „Wawki“ aus der Sprache der Aguaruna, einer Ethnie, die nahe Tingana im tieferen Regenwald beheimatet sind. Die beiden Unternehmen „cumpa“ und „Wawki“ sind aber nicht nur durch ihren Namen und ihre Identität miteinander verbunden. Es macht uns alle zusammen stolz und glücklich, dass wir die Träume von 2018, die Visionen einer gemeinsamen Produktion und Vermarktung der Pompona-Vanille, jetzt 2022 in die Tat umsetzen können. Damals waren wir zwei ambitionierte Studenten mit großen Träumen, die sich gut verstanden haben. Heute sind wir Freunde und Geschäftspartner.

 

Hier geht’s zum Produkt.

Zu allen Artikeln
um zu blättern
info@cumpa.de +49 (0)7032 28986 00 Newsletter