Robusta auf 30-Jahreshoch

In den letzten Jahren ist ein bemerkenswerter Anstieg der Robusta-Kaffeepreise zu verzeichnen. Mit den Entwicklungen Anfang Januar 2024 erreichten wir den höchsten Preis für Robusta seit knapp 30 Jahren. Dieser Trend ist nicht nur auf die steigende Nachfrage zurückzuführen, sondern auch auf eine Reihe komplexer Faktoren, die den Kaffeemarkt derzeit prägen.

Grafik 1: Monatliche Robusta Preise in USD/kg von Mai 1994 bis April 2024 (International Coffee Organization).
Abrufbar online unter https://www.indexmundi.com/commodities/?commodity=robusta-coffee&months=360

Warum steigen die Robusta-Preise?

Die Preise für Robusta, wie auch für Arabica, werden durch das klassische Prinzip von Angebot und Nachfrage bestimmt. Eine steigende Beliebtheit von Robusta in Spezialitätenkaffee-Mischungen und die daraus resultierende höhere Nachfrage sind offensichtlich. Aber die Gründe für die rekordnahen Höchststände sind vielschichtiger.

Klimatisch bedingte Versorgungsengpässe und eine starke Nachfrage den Markt befeuern die Verknappung auf der Angebotsseite. Hinzu kommen Transportprobleme, die mit der Krise im Roten Meer zusammenhängen. Sie beeinträchtigen die globalen Handelsrouten, insbesondere von Ostasien nach Europa.

Die Rolle Vietnams und globale Herausforderungen

Vietnam spielt als weltweit größter Robusta-Produzent eine entscheidende Rolle und wurde von einer anhaltenden Dürre- und Hitzeperiode heimgesucht. Auch Brasilien als zweitgrößter Robustaproduzent leidet aktuell unter anhaltender Trockenheit.

Bedeutung von Mischungen und Single-Origin Robusta

In den letzten Jahren haben immer mehr Spezialitätenkaffee-Marken begonnen, mehr Robusta zu beziehen, vor allem für Mischungen. Damit sind diese nun auch in der Spezialitätenkaffeewelt beliebter geworden. Röster managen so steigende Kosten, Inflation und ihre Kundennachfrage. Die Auffassung, dass Single-Origin-Kaffees generell “besser” als Mischungen sind, wandelt sich zunehmend. Gleichzeitig schaffen es auch Single-Origin Robustas auf die Menüs von Top-Kaffeeröstereien. Mittlerweile erfahren die besten Robustas eine Behandlung, die einer Gesha in wenig nachsteht: Komplexe Fermentationen, Höchste Transparenz, hohe Prise, tolle Selektion, einzigartige Röstprozesse. Fine Robusta ist längst Teil der Spezialitätenkaffee-Industrie geworden.

Qualität und Innovation bei Robusta

Als weitere Faktor ist wichtig zu betonen, dass weltweit die Qualität von Robusta zunimmt. Sahra Nguyen, Gründerin von Nguyen Coffee Supply, weist darauf hin, dass die Verbesserung der Qualität von Robusta das Ergebnis einer Branchenentwicklung hin zu nachhaltigeren Anbaumethoden und innovativeren Produktionsprozessen ist. Dazu gehören organische Praktiken, das Ernten reifer Kirschen und neue Nachbearbeitungsverfahren wie anaerobe Fermentation.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Es ist unwahrscheinlich, dass die Preise für Robusta in absehbarer Zeit signifikant fallen werden. Expert*innen erwarten, dass der Klimawandel auch Robusta weiter unter Druck setzen wird (wenn auch weniger als Arabica). Dies könnte bedeutende Auswirkungen auf die gesamte Kaffeeindustrie haben. Investitionen in Robusta, die stetige Verbesserung der Qualität und das steigende Interesse an Robusta im Spezialitätenkaffeesegment bedeuten spannende Zeiten und ebnen den Weg für Entdeckungen, Innovation und neue Geschmackserlebnisse.

Die Branche steht möglicherweise an der Schwelle zu einer neuen Ära von Robusta. Die zunehmende Akzeptanz von hochwertigem Robusta gibt Produzierenden weltweit die Chance, ihre Produkte zu verbessern, was letztlich sowohl für ihr Land als auch für ihre sozioökonomische Nachhaltigkeit von Vorteil ist.

Kaffeetrinker*innen genießen Robusta. Wie oft stehen Kund*innen in den Cafés und wollen einen Kaffee „mit wenig Säure, würzig, kräftig“. Eine Fine Robusta kann diese Nachfrage in Form eines Weltklasse Kaffees bedienen, ohne dabei zu wirken wie eine schlechte Arabica.

Bei cumpa glauben wir fest daran, dass dieser dynamische Markt reichlich Gelegenheit für Innovation und Widerstandsfähigkeit bietet. Indem die Kaffeeindustrie diese Chancen ergreift, demonstriert sie die Anpassungsfähigkeit und Resilienz von Kaffeeproduzenten und Stakeholdern weltweit. Mit Canephorum wollen wir zu dieser Bewegung beitragen: die Wertschätzung für Canephora steigern, Bildung über Canephora fördern und die Canephora Pioneers zusammenbringen.

Cheers Robusta!

Auf Social Media teilen