Reise 2022 mit uns nach Peru!

Mehr Bilder

Nachdem wir 2018 und 2019 schon eine geführte Reisen für Röster*innen nach Peru koordinieren konnten, mussten wir 2020 und 2021 erstmal Pause machen. Mittlerweile wurde Covid19 gefühlt Normalität und einer Reise nach Peru steht nichts mehr im Wege! Gemeinsam mit Jimmy Rojas von Finca Cascadas de Cuevas und unserem Netzwerk stellen wir euch unser cumpa Reiseformat Peru vor. Hier könnt ihr das komplette Programm und den Reiseflyer herunterladen.

 

In einer maximal 10-köpfigen Gruppe kannst du während der 8-tägigen Reise das Land Peru, die Arbeit mit Kaffee und die wundervollen Menschen hinter deinem fantastischen Kaffee kennenlernen. Das Programm richtet sich an Kaffeeenthusiast*innen und Professionals, denen es Spaß macht, sich tagelang mit verschiedenen Facetten von Kaffee auseinanderzusetzen. Auch der Urlaubsfaktor kommt nicht zu kurz – Ausflüge zu Wasserfällen, Thermalbädern, Flussfahrten und Wanderungen im Dschungel gehören für Perus Kaffeefarmer*innen zum Alltag. Der Austausch mit peruanischen Akteur*innen der Kaffeeproduktion soll hierbei genauso wichtig sein wie der Austausch der Reiseteilnehmer*inne untereinander.

 

Wir laden dich ein, schon jetzt die Reise zu planen. Noch bleiben 5 Monate und es gibt 10 offene Plätze. Ende September geht die Erntesaison in Peru langsam zu Ende und die besten Kaffees kommen aus den höchsten Hügeln zu den Ankaufstellen, wo glückliche Cupper*innen die leckersten Tische der Saison vorgesetzt bekommen. Der Moment könnte besser nicht sein.

 

Da Peru ein riesiges Land ist und wir mittlerweile Beziehungen in verschiedene Regionen pflegen, können wir in der Zeit leider nicht alle besuchen. Deshalb haben wir uns entschieden, uns für dieses Mal auf die Region San Martin im Norden des Landes zu fokussieren. Hier im Regenwald und Bergregenwald ist die Geschichte cumpas gestartet. Von hier kommt der Name cumpa und auch der Großteil des von uns importierten Kaffees.

 

In Zukunft wollen wir auch noch geführte Reisen nach Amazonas anbieten, sowie nach Tingo Maria und Monzón. Aber eins nach dem Anderen – für dieses Jahr geht es nach Moyobamba, Stadt der Orchideen, Santiago der acht Täler und Heimat des cumpa Kaffees von Stunde 0. Wir freuen uns auf ein unvergessliches Abenteuer mit euch!

 

Zu allen Artikeln
um zu blättern
info@cumpa.de +49 (0)7032 28986 00 Newsletter